Fotobuch vom Urlaub erstellen: 5 Tipps

Seit der Verbreitung der digitalen Fotografie werden deutlich mehr Fotos geknipst als früher, besonders im Urlaub. Musste man sich vorher Gedanken um jedes einzelne Urlaubsmotiv und dessen Gestaltung machen, wird ein Bild heute bei Nichtgefallen einfach wieder gelöscht. Ein weiterer Vorteil: posterXXL bietet Fotobegeisterten eine kostenlose Software, mit der sich Fotobücher vom eigenen Urlaub online im Hochglanzformat erstellen lassen. Tipps und Tricks, wie Du die Erinnerungen an deinen Urlaub konservierst und mit wenig Aufwand ein Fotobuch von Deinem Urlaub erstellen kannst, erhältst Du hier.

Fotos von tropischer Strandkulisse im Sand mit Muscheln und Seestern dekoriert.
Fotos fürs Urlaubsfotobuch.

1. Sortiere die Bilder für Dein Fotobuch vom Urlaub vor

Sortierst Du die Urlaubsaufnahmen im Vorfeld gründlich und stellst dabei eine Auswahl an Top-Fotos zusammen, sparst Du beim Urlaubsfotobuch-Erstellen viel Zeit. Wähle die Bilder am besten so aus, dass Du mit ihnen die Geschichte Deines Urlaubs erzählst. Am einfachsten ist es, das Buch chronologisch aufzubauen. So lässt sich auch schon vorab sehr gut festlegen, welche Bilder zusammen auf einer Seite oder seitenfüllend abgebildet werden sollen und wie viele Seiten das Urlaubsfotobuch insgesamt haben soll.

Tipp: Mit dem posterXXL Fotobuch-Online-Konfigurator kannst du einfach und intuitiv Deine Fotos sortieren und gleichzeitig das Fotobuch gestalten.

2. Entscheide Dich für ein passendes Fotobuch

Wie genau soll das Fotobuch von Deinem Urlaub aussehen? Den Grundstein für die Optik legst Du bei der Wahl der Art des Urlaubsfotobuches. Meist stehen folgende Alternativen zur Auswahl:

  • Echtfotobuch: Die Seiten im Inneren des Buches werden ausbelichtet statt gedruckt. Auf diese Weise wirken hochauflösende Bilder noch schärfer und Farben noch brillanter. Ein Echtfotobuch wirkt dadurch besonders hochwertig.
  • Fotobuch: Die Bilder werden auf Premium-Fotopapier gedruckt. Bei einem professionellen Druck ergibt sich auch hier ein präzises Druckbild.

Weiterhin unterscheidet man zwischen verschiedenen Coverarten:

  • Hardcover-Fotobuch: Kommt mit einem klassischen Hardcover-Buchdeckel.
  • Softcover-Fotobuch: Mit Softcover-Buchdeckel für den Look im Stil eines Premium-Magazins.
  • Leinen-Fotobuch: Erhältst Du mit einem Hardcover-Buchdeckel, der mit Leinen überzogen ist.
  • Filz-Fotobuch: Mit Filz eingeschlagenes Fotobuch.

Während Hard-, Soft- und Leinen-Cover sich in der Regel nach den eigenen Vorstellungen mit Fotos gestalten lassen, bieten Filz-Fotobücher eine andere Möglichkeit der Individualisierung: Das Filz-Cover kann mit einem aufgestickten Namen oder einer Widmung personalisiert werden.

Urlaubsfotobücher lassen sich auf verschiedene Arten binden. Ring- und Heftbindungen erfüllen zwar auch ihren Zweck, etwas eleganter wirken jedoch professionelle Klebebindungen. Möchtest Du seitenübergreifende Panoramabilder in das Fotobuch von Deinem Urlaub aufnehmen, empfehlen wir von posterXXL eine Lay-Flat-Bindung zu wählen. Bei dieser Art der Bindung fallen die Blätter besonders flach und das komplette Panorama bleibt sichtbar.

3. Wähle das richtige Format

Schon bevor Du beginnst, Dein Urlaubsfotobuch zu erstellen, solltest Du das Format festlegen. Sind viele der ausgewählten Fotos im Hochformat aufgenommen worden, empfiehlt es sich, auch das Fotobuch in diesem Format zu wählen. Möchtest Du hingegen vorwiegend Fotos im Querformat oder gar Panoramabilder nutzen, bietet sich ein Urlaubsfotobuch im Querformat an. Magst Du es hingegen etwas ausgefallener, eignen sich quadratische Fotobücher um den Urlaub in Bildern festzuhalten.

4. Gestalte das Fotobuch von Deinem Urlaub individuell

Mit einer entsprechenden Software gestaltest Du dein Urlaubsfotobuch unkompliziert und mit wenig Aufwand. posterXXL bietet z. B. einen Online-Designer sowie eine kostenlose Software und eine iOS-App, die Dich dabei unterstützt, Fotobücher vom Urlaub zu gestalten. All diese Programme bieten vorgefertigte Layouts, Rahmen sowie Clip Arts und erleichtern das Einfügen von Textabschnitten. Trotzdem hast Du einen großen Gestaltungsspielraum. Diese solltest Du nutzen, um die Bilder gezielt zu positionieren, den Hintergrund zu gestalten und Text als Stilmittel hinzuzufügen.

Bei der Positionierung der Bilder im Fotobuch zum eigenen Urlaub kann man sich an klassischen Gestaltungsprinzipien orientieren: So wirken symmetrisch angeordnete Bilder harmonisch und lenken kaum vom Abgebildeten ab. Eine asymmetrische Anordnung wirkt eher lebendig und dynamisch. Dabei solltest Du allerdings nicht zu sehr übertreiben. Nutze die Regel des Goldenen Schnitts, um eine Ordnung in die Asymmetrie zu bringen. Vereinfacht bedeutet dass: Teile die Seiten im Verhältnis 2:1 auf. Wenn ein Foto also die oberen zwei Drittel der Seite einnimmt, bleibt das untere Drittel frei für weitere Bilder, Text oder den Hintergrund.

Auch der Hintergrund bietet viele Gestaltungsmöglichkeiten und kann die Bildwirkung unterstützen oder zu dem roten Faden im Buch beitragen. Weiß, schwarz und Grautöne wirken elegant und lenken nicht von den Bildern ab. Aber auch andere gedeckte Farben harmonieren mit vielen Textarten. Möchtest Du Fotos als Hintergrund verwenden, empfehlen wir Dir, schon vor Ort nach geeigneten Motiven, z. B. einprägsamen Landschaften, Ausschau zu halten. Sie sollten immer zu den darauf abgebildeten Fotos passen. Unser Tipp bezüglich der verwendeten Schrift: Auch wenn das Angebot groß ist, beschränke Dich bei der Beschriftung auf ein bis maximal drei Schriftarten und -größen. So erhältst Du ein stimmiges Endergebnis.

Panoramasicht auf eine Bucht der Ko Phi Phi-Inseln mit Palmen im Vordergrund.
Landschaftsaufnahme für den Hintergrund.

Möchtest Du Die Fotos im Urlaubsfotobuch nicht manuell anordnen, bieten wir Dir bei posterXXl die Auto-Fill-Funktion, um alle Bilder automatisch im Album zu verteilen. Im Anschluss lassen sich dann Einzelheiten anpassen.

5. Die App-Alternative von posterXXL

Hast Du genau 24 Bilder, mit denen Du ein Fotobuch von Deinem Urlaub erstellen möchtest, kannst Du mit der Designer-App innerhalb weniger Minuten ein eigenes Urlaubsfotobuch mit dem Tablet erstellen.

Fazit und Zusammenfassung:

  • Online kannst Du Fotobücher vom Urlaub schnell und unkompliziert erstellen.
  • Wenn Du die Bilder im Vorfeld sortierst und auswählst, kannst Du viel Zeit sparen.
  • Kostenlose Software erleichtert die Erstellung und Gestaltung von Urlaubsfotobüchern.
  • Für ein stimmiges Endergebnis empfiehlt es sich, auf die Anordnung der Bilder, den passenden Hintergrund und eine durchdachte Textgestaltung zu achten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha *