Fotografieren in München: Die 5 besten Fotospots

Die bayerische Hauptstadt ist eine der vielseitigsten Städte Deutschlands. So verwundert es nicht, dass hier viele tolle Fotospots zu finden sind. Von urbanen Sportstätten bis hin zu klassischen Sehenswürdigkeiten bietet München für jeden Geschmack etwas – das Panorama der Alpen immer in Sichtweite. An welchen Orten sich das Fotografieren in München besonders lohnt, erfährst Du bei uns.

Luftaufnahme vom Marienplatz in der Münchner Innenstadt.
München bei Sonnenuntergang.

Der Viktualienmarkt: Reges Markttreiben und kulinarische Schnappschüsse

Fester Marktstand mit Regalen und Tischen voller Flaschen, Gläser und Verpackungen.
Marktstand auf dem Viktualienmarkt.

Der Viktualienmarkt ist unsere erste Fotolocation in München. Er liegt direkt im Zentrum und ist damit ein optimaler Ausgangsort für eine Foto-Tour. Während Du Dich auf dem großen Lebensmittelmarkt mit Verpflegung für den Tag ausstattest, kannst Du tolle Bilder vom Markttreiben, Lebensmitteln und lokalen wie internationalen Spezialitäten machen. Wir empfehlen Dir vor allem den Stand mit italienischer Feinkost, gegenüber dem Kustermann-Ausgang. Erstklassige Olivenöle, große Parmesan-Laibe, frische Pasta und italienisches Gebäck bilden nicht nur eine tolle Fotokulisse, sie sind auch ein schönes und leckeres Urlaubssouvenir. Der Markt findet täglich statt, außer an Sonn- und Feiertagen.

Die Frauenkirche: München von oben fotografieren

Die zwei Zwiebeltürme der Frauenkirche mit Mariensäule im Vordergrund.
Türme der Frauenkirche und Mariensäule.

In unmittelbarer Nähe zum Viktualienmarkt findest Du die Frauenkirche, das unverwechselbare Wahrzeichen von München und eine unserer Attraktionen. Ihre beiden Zwiebeltürme überragen mit knapp 100 Metern noch heute alle anderen Gebäude der Altstadt. Ideale Voraussetzungen also, um München aus der Vogelperspektive zu fotografieren. Nachdem Du den Südturm erklommen hast, liegt Dir nicht nur die Stadt zu Füßen, bei klarer Sicht kannst Du auch das Alpenpanorama in der Ferne fotografisch festhalten. Aber Achtung: Zur höchsten Fotolocation Münchens wird nur von April bis Oktober Zutritt gewährt.

Die Eisbachwelle: Flusssurfen im Englischen Garten

Kommst Du zum Fotografieren nach München, darf der Englische Garten nicht fehlen. Er zieht sich über fünf Kilometer am Westufer der Isar entlang und gilt als Mekka für Freizeitsportler. Wenn Fußball- und Frisbee-Spieler Dir als Fotomotiv zu langweilig sind, kommst Du am südlichen Ende des Eisbachs auf Deine Kosten. Hier zeigen Surfer das ganze Jahr über auf einer stehenden Welle, die durch eine Steinstufe erzeugt wird, ihr Können auf dem Surfbrett. Wie Du die Wellenreiter am besten festhältst, erfährst Du in unserem Artikel über die Geheimnisse der Sportfotografie.

Das Schloss Nymphenburg: Märchenhafte Fotos in München

Baum im Vordergrund mit Apollotempel auf Halbinsel im Hintergrund.
Apollotempel im Schlosspark Nymphenburg.

Auf Deinem Fototrip nach München solltest Du Dir das etwas außerhalb gelegene Schloss Nymphenburg nicht entgehen lassen. Der 500 Meter breite barocke Prachtbau ist von innen ebenso imposant wie von außen. Erkunde bei Deinem Besuch unbedingt auch den Schlosspark. Während er vor dem Schloss streng symmetrisch im französischen Stil gehalten ist, geht er im Anschluss in einen englischen Landschaftsgarten mit kleinen Bachläufen, Kaskaden, Brücken und Lustschlösschen über – besonders bei tief stehender Sonnen findest Du hier märchenhafte Fotokulissen vor. Unser Geheimtipp ist der auf einer Halbinsel am Ufer des Badenburger Sees stehende Apollotempel.

Das Oktoberfest: Bilder vom bekanntesten Volksfest der Welt

Fällt der Zeitpunkt Deiner Reise mehr oder weniger zufällig in die Zeit des Oktoberfests, hast Du die Möglichkeit, München-Bilder der besonderen Art aufzunehmen. Wenn auf der Theresienwiese neben den Bierzelten die Fahrgeschäfte mit ihren bunten Lichtern aufgebaut werden, bieten sich besonders in den Abendstunden beeindruckende Fotomotive. Durch eine lange Belichtungszeit werden aus den Lichtern an den sich bewegenden Fahrgeschäften tolle Lichtbilder. Wie Du die besten Fotos knippst, kannst Du in unserem Artikel über Insider-Tipps für tolle Oktoberfest-Bilder nachlesen.

Fazit

Auch ein kurzer Fototrip in die Isarmetropole lohnt sich. München hat viele interessante Orte und Sehenswürdigkeiten zu bieten, die ein oder auch mehrere Fotos wert sind – im Herbst und in jeder anderen Jahreszeit.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha *