Teilkoloration: Schwarz-Weiß-Foto mit Farbe

Sowohl die Farb-, als auch die Schwarz-Weiß-Fotografie haben ihren eigenen Reiz. Doch warum sich für eines entscheiden, wenn es auch eine Möglichkeit gibt, beide miteinander zu kombinieren und dabei eine spannende Bildwirkung zu erzeugen? Das Verfahren heißt Teilkoloration: Bei dieser Technik wird der größte Teil des Bildes in Graustufen umgewandelt, nur das Hauptobjekt behält seine ursprüngliche Farbe oder wird neu eingefärbt. Wie Du ein Schwarz-Weiß-Foto mit Farbe aufpeppst, erfährst Du im Folgenden.

Herbstlich gefärbter Baum in einer schwarz-weißen Parklandschaft.
Teilkoloration im Herbst – Foto „Jardin du Trocadero [étude 4]“ von Paulo Valdivieso, CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Schwarz-Weiß-Fotos mit Farbe akzentuieren – so geht’s

Die Teilkoloration eignet sich vor allem für Bilder mit einem zentralen farbigen Objekt. Dabei kann es sich z. B. um eine Blume, ein Auto oder ein Tier handeln, dass Du entweder bereits beim Fotografieren in das Bildzentrum gerückt hast oder aber im Nachhinein von seiner Umgebung abheben möchtest. Es gibt verschiedene Möglichkeiten Schwarz-Weiß-Fotos mit Farbe zu versehen. Hier erklären wir Dir die Bildbearbeitung mit Adobe Photoshop und der App ColorKey genauer.

Tipp: Mit einem Alu-Dibond gelingt es Dir, solche Aufnahmen perfekt zur Schau zu stellen.

Braunes Blatt hängt an einem schwarz-weißen Maschendrahtzaun
Blatt am Zaun – Foto „On the verge – HFF“ von Steven Guzzardi, CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Teilkoloration mit Adobe Photoshop

Mit dem Bildbearbeitungsprogramm Photoshop kannst Du in wenigen Schritten eine Teilkoloration vornehmen:

  1. Möchtest Du abgesehen von einem Objekt das gesamte Bild entsättigen, ist das relativ einfach umzusetzen. Voraussetzung ist jedoch, dass die Ränder des Objektes gut erkennbar sind. Ist das der Fall, kannst Du es einfach mit dem Schnellauswahl-Werkzeug separieren. Unser Tipp: Verwende immer die zum Motivbereich passende Pinselgröße, damit Du beim Freistellen auch Details berücksichtigen kannst.
  2. Im zweiten Schritt kehrst Du die Auswahl um, schließlich möchtest Du nicht das freigestellte Objekt, sondern den Hintergrund entsättigen. Die Entsättigung des Hintergrunds nimmst Du über die Option zur Korrektur direkt im Bild vor.
  3. Im Anschluss gilt es die im ersten Schritt getroffene Maskenauswahl noch einmal zu überprüfen. Besonders an unscharfen Übergängen muss die Maske oft noch einmal angepasst werden.
  4. Soll nicht nur der Hintergrund entsättigt, sondern dem ausgewählten Objekt auch eine andere Farbe gegeben werden, laden Sie die Maske der Schwarz-Weiß-Ebene als Auswahl und kehren Sie ebenfalls um. In einer neuen Einstellungsebene aktivierst Du die Option Farbton und definierst in der Auswahl einfach die gewünschte Farbe.
Wiese mit Mohnblumen in Schwarz-Weiß mit Akzenten in Rot und Rosa.
Teilkolorierte Blumenwiese

Teilkoloration per App

Besitzt Du ein Android-Smartphones, empfehlen wir Dir die kostenlose App ColorKey. Sie ermöglicht es, einen ausgewählten Teil des Bildes in Farbe zu belassen, während der Rest entsättigt wird. Nachdem Du das gesamte Foto mit einem Befehl in ein Schwarz-Weiß-Bild umgewandelt hast, malst Du den gewünschten Bereich mit den vorgegebenen Pinseln einfach wieder an. Durch herkömmliches Zoomen mit der Zwei-Finger-Geste lassen sich auch Details genau bearbeiten. Neben der Möglichkeit, eine künstlich erzeugte Schwarz-Weiß-Fotografie wieder teilweise mit Farbe zu versehen, bietet die App weitere Effekte: Du kannst Bilder auch in Sepia-Optik umwandeln, sie verfremden oder Beschriftungen hinzufügen.

Natürlich lassen sich auch mehrere Objekte in einem Schwarz-Weiß-Foto mit Farbe akzentuieren. Besonders gut kommt dies zur Geltung, wenn die Objekte dieselbe Farbe haben.

Besitzt Du ein iPhone, legen wir Dir die kostenlose App Dash of Color ans Herz. Die intuitiv bedienbare Nutzeroberfläche erlaubt es ebenfalls, Bildern mit wenig Aufwand einen Hauch Farbe zu verleihen.

Zusammenfassung und Fazit

  • Mithilfe der Teilkoloration akzentuierst Du ein Schwarz-Weiß-Foto mit Farbe.
  • Das Stilmittel eignet sich optimal, um die Bildwirkung zu verstärken.
  • Die Umsetzung ist mit wenig Aufwand per Bildbearbeitungsprogramm und Foto-App möglich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha *