Vernetzte Technik: Kamera, Smartphone & Co.

Die Fotos sind gemacht und natürlich würdest Du jetzt gerne einen Blick auf die Ergebnisse werfen. Doch die Schwelle, die Fotos zuerst auf den Computer übertragen zu müssen, ist manchmal auch schon recht hoch. Wir zeigen Dir, mit welchen Gadgets Du Deine Fotos noch im Urlaub auf einem größeren Bildschirm zu Gesicht bekommen kannst. Gemeint ist die Foto-Übertragung von der Kamera auf Dein Smartphone oder Tablet. Generell hast Du, was die Verbindung zwischen Smartphone und Kamera angeht, einiges an Möglichkeiten. Wie Du diese Möglichkeiten für Dich nutzen kannst und worauf Du dabei achten solltest, erfährst Du in unserem Gadget-Ratgeber.

Die Sommerausrüstung einer Fotografin – Strohhut, Smartphone, Tablet und Spiegelreflexkamera.
Alles dabei. Doch wie kommen nun die Fotos von der Kamera aufs Smartphone oder Tablet?

Wireless-Kamera: Einfache Verbindung zwischen Smartphone und Kamera

Die Kamera mit dem Smartphone verbinden, darüber schnell mal einen Blick auf die aufgenommenen Fotos werfen, sie bequem vorsortieren oder direkt auf Instagram posten? Vor nicht allzu langer Zeit musstest Du dafür noch spezielle, proprietäre Kabel kaufen. Mittlerweile kommen viele der angebotenen Kameras bereits mit integriertem WiFi-Modul und entsprechender Freigabefunktion daher. Gepaart mit der passenden Hersteller-App hast Du dann die Möglichkeit, direkt über Dein Tablet oder Smartphone auf die Kamera zuzugreifen und Dich so noch schneller an Deinen tollen Fotos zu erfreuen.

Tipp: Wenn Du Fotos von deinem Smartphone direkt in ein Fotoprodukt verwandeln möchtest, nutze die posterXXL Smartphone Apps für iOS oder Android.

WiFi-Funktion für Kamera nachrüsten – so geht’s

SD-Karte mit WiFi

Auch wenn Deine Kamera werkseitig nicht über eine Wireless-Funktion verfügt, musst Du auf diese nicht zwangsläufig verzichten. Arbeitet Deine Kamera mit SD-Speicherkarten, so kannst Du diese einfach gegen eine WiFi-SD-Karte in der Größe Deiner Wahl austauschen. Diese WiFi-Karten sind auf den ersten Blick nicht von normalen Karten zu unterscheiden, haben allerdings zusätzlich zum Speicherchip ein kleines WiFi-Modul verbaut. Als Vorteile sehen wir hierbei ganz klar die hohe Kompatibilität sowie das einfache Handling. So musst Du die Karte zur Fotoübertragung weder aus der Kamera entnehmen, noch ist eine komplizierte Installation notwendig. Die Karten funktionieren mit nahezu jeder Kamera bzw. jedem Smartphone und sind in verschiedenen Kapazitäten erhältlich.

Zu sehen ist eine Kamera samt WiFi-Speicherkarte.
Fällt kaum auf: Mit einer WiFi-Speicherkarte kannst Du jede Kamera mit Deinem Smartphone verbinden – Foto „ezshare-wifi-sd“ von Sinchen.Lin, CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Cardreader mit WiFi

Eine Alternative zu den Wireless-Speicherkarten, die sich besonders gut für den professionellen Einsatz eignet, sind WiFi-Cardreader. Auch damit lassen sich Fotos ganz einfach von der Kamera auf ein Tablet oder Smartphone übertragen. Der entscheidende Vorteil hierbei ist: Es handelt sich um ein eigenes Gerät, das unabhängig von der Kamera funktioniert. Interessant für den professionellen Einsatz sind besonders Cardreader mit eingebauter Festplatte – so lassen sich Fotos zusätzlich ablegen und sichern.

Ausgepackt und angesteckt: Externe Kamera für Dein Smartphone

Jeder kennt diesen Moment: Du bist unterwegs, bekommst ein traumhaftes Motiv zu Gesicht und würdest es am liebsten in angemessener Qualität fotografisch festhalten. Die Smartphone-Kamera ist gut, aber nicht gut genug – die richtige Kamera liegt zu Hause und ist somit nicht griffbereit. Abhilfe kann in diesem Fall eine externe Kamera für Dein Smartphone schaffen. Diese Ansteckkameras sind kompakt, liefern gute Bilder und verfügen über ein WiFi-Modul samt eingebautem Akku. Mit einem einstellbaren Clip kannst Du diese die kleine Kamera an jedem Smartphone befestigen und über die passende App verbinden.

Zu sehen ist eine WiFi-Kamera für Smartphones.
Kompakt gebaut – aber viel dahinter: Externe Wifi-Kamera für Smartphone und Tablet – Foto „Sony DSC QX10“ von Kārlis Dambrāns, CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Zusammenfassung

Unabhängig von Deinen persönlichen Anforderungen kann Dir die drahtlose Verbindung zwischen Smartphone und Kamera einiges an Zeit sparen und einen wertvollen Zusatznutzen bescheren. Mittlerweile gibt es gerade für mobile Endgeräte eine Fülle an Apps zur Bearbeitung von Fotos, wodurch die Abhängigkeit zu einem vollwertigen Computer mit der Zeit schwinden wird. Und das ist nicht das einzige Argument dafür, dass die vernetzte Kamera eine gute Investition in die Zukunft ist. Wie Dein Technik-Upgrade aussieht, entscheidest letztendlich Du selbst. Einen günstigen Einstieg gewähren Dir die WiFi-Karten allemal – mit den WiFi-Kartenlesern bist Du für etwas mehr Geld auf der sicheren Seite und kannst Deine bisherigen Speicherkarten weiterbenutzen. Ausprobieren lohnt sich.

Kennst Du schon unsere posterXXL-Apps? Ob Leinwand oder Bilder-Box für Deine Liebsten – über unsere App kannst Du unsere Fotoprodukte von überall auf der Welt bestellen – also sogar noch während des Urlaubs beispielsweise.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha *