2023 war für dich ein ganz besonderes Jahr? Dann erstelle ein Fotojahrbuch, um dich an all die großen und kleinen Momente zu erinnern. Du hast ein neues Hobby entdeckt oder Riesenfortschritte gemacht? Oder du willst ein süßes Fotobuch mit all den Abenteuern deiner Kinder gestalten? Wir haben für alle das Richtige: Mit unseren Tipps und kreativen Ideen zeigen wir dir, wie du in ein paar einfachen Schritten ein Fotojahrbuch gestaltest.

Schritt 1: Wähle ein Bild für deinen Einband aus

Der Einband deines Fotobuchs ist wie eine Visitenkarte. Er soll Neugier wecken und zum Durchblättern deines Jahrbuchs einladen. Wähle deshalb ein Foto, das zum Thema deines Buches passt. Es soll ein Jahrbuch für deine Familie sein? Dann ist ein Familienfoto auf dem Einband genau das Richtige. Du willst einen Jahresrückblick für dein Baby erstellen? Dann wähle das erste Foto von deinem Neugeborenen gleich nach der Geburt. Schau dir unsere kreativen Themenfotobücher an und experimentiere mit Layouts und Designs.

Unser Top-Tipp: Für den Einband hast du jede Menge Gestaltungsmöglichkeiten. Setze mit einem Foto farbenfrohe Akzente oder entscheide dich für einen schlichten Einband, auf dem das Jahr aufgedruckt ist. Die Wahl liegt bei dir.

Schritt 2: Entscheide dich für eine Reihenfolge

Wenn du dein Jahrbuch chronologisch gestalten willst, haben wir ein paar Tipps zur Organisation deiner Fotos. Sobald sie richtig geordnet sind, kannst du sie in deinem Fotobuch wie auf einer Zeitleiste für 2023 anordnen. Du möchtest deine Fotos lieber nach Farben oder Themen anordnen? Dann stelle Bilder mit ähnlichen Farbtönen oder von deinen Ausflügen oder Reisen zusammen. Oder wie wäre es, wenn du den Menschen, die dir besonders viel bedeuten, in deinem Fotobuch eigene Abschnitte widmest? Erstelle zum Beispiel ein Jahrbuch, in dem du deinen Eltern oder den Abenteuern mit deiner besten Freundin einen Ehrenplatz einräumst.

Schritt 3: Experimentiere mit unseren Designfunktionen

Nicht ganz sicher, wie du das Design deiner Jahrbuchseiten gestalten sollst? Keine Sorge: Du kannst so viel selbst gestalten, wie du willst, oder eine unserer Designvorlagen auswählen. Unser Designteam hat im letzten Jahr Hunderte von neuen Vorlagen entworfen, mit denen du einzigartige Fotobücher erstellen kannst. Wähle einfach ein Design aus und experimentiere mit ClipArts, Hintergründen, Masken und Rahmen, um dein Fotobuch zu perfektionieren. Du kannst alle Gestaltungselemente bearbeiten und so viel verändern, wie du möchtest. Denk daran: Du musst kein:e Grafikdesigner:in sein, um mit posterXXL ein besonderes Jahrbuchdesign zu erstellen! Unsere Fotobücher sind wirklich leicht zu gestalten. Du wirst sehen: Es macht richtig Spaß!

Schritt 4: Ergänze dein Fotojahrbuch mit Erinnerungsstücken

Neben Fotos kann dein Jahrbuch auch Erinnerungsstücke enthalten, die du im Laufe des Jahres gesammelt hast. Warst du 2023 beim Konzert deiner Lieblingsband oder ist dir ein romantischer Kinobesuch besonders in Erinnerung geblieben? Scanne einfach die Eintrittskarten ein und lade das Bild in unseren Editor hoch. Lies unsere Tipps zum Einscannen deiner Fotos und Erinnerungsstücke, falls du dabei ein wenig Unterstützung brauchst. Aber keine Sorge: Es ist einfacher, als du denkst!

Schritt 5: Schreibe eine Einleitung zu jedem Abschnitt deines Jahrbuchs

Mit einer kurzen Einleitung zu jedem Monat oder jedem Abschnitt deines Fotobuchs kannst du Highlights zusammenfassen und deinem fertigen Werk zusätzliche Tiefe verleihen. Erzähle, wo du warst, was du gemacht hast und alles andere, was deiner Geschichte zusätzliche Würze verleiht. Wenn du nicht gern schreibst, halte dich einfach kurz und knapp: Füge den Ort und das Datum hinzu oder schreib ein paar Stichwörter zu den wichtigsten Ereignissen auf.

Schritt 6: Füge Zitate hinzu

Magst du inspirierende Zitate? Oder willst du dich einfach nur an einige der Dinge erinnern, die gesagt wurden? Vielleicht gibt es einen bestimmten Song, der dein Jahr auf den Punkt bringt? Füge Zitate oder Liedtexte neben deinen Fotos ein, um dein selbst gestalteten Jahrbuch noch persönlicher zu gestalten.

Schritt 7: Lass deine Fotos für sich selbst sprechen

Es ist kein Geheimnis, dass ein Bild mehr sagt als tausend Worte. Wenn du die Geschichte deines Jahres vor allem mit Fotos erzählen willst, haben wir viele tolle Layouts und Designideen, mit denen du für deinen Jahresrückblick experimentieren kannst. Wähle zum Beispiel den Mosaikstil, wenn du viele lustige Familienfotos zusammenstellen willst, oder ein schlichtes, aber elegantes Layout mit nur einem Foto, um atemberaubende Landschaften in Szene zu setzen.

Schritt 8: Runde dein Fotojahrbuch mit einem Rückblick ab

Ein guter Abschluss für dein Jahrbuch ist zum Beispiel ein Rückblick auf 2023 mit Zahlen oder Fakten. Vielleicht kannst du eine Jahrbuchseite gestalten, auf der du deine Erfolge, die von dir abgeschlossenen Projekte oder auf Reisen besuchten Orte oder all die Wörter auflistest, die dein Baby 2023 gelernt hat.

Wir hoffen, du hast dich von unseren Ideen inspirieren lassen, damit du gleich dein Jahrbuch erstellen und 2023 gebührend feiern kannst.

Du hast dein Jahrbuch schon erstellt? Wir würden dein Meisterwerk gerne sehen! Teile Fotos deines Jahrbuchs mit #posterXXL oder klicke auf die Symbole unten. Vielleicht inspirierst du damit sogar deine Freunde dazu, selbst ein Fotojahrbuch zu erstellen.

Kommentare